bike´n soul Guiding

Quo Vadis?” Oder darf´s ein bisschen mehr sein?

Guiding ist heute viel mehr, als das bloße Abfahren einer Tour oder Strecke in alpiner Traumlandschaft.

Vielseitiger ist es geworden. So findet heute jeder – ob Einsteiger, erfahrener Tourenbiker, Marathon-Biker, Freerider oder E-Biker das passende Angebot. Und vielschichtiger ist es geworden: Techniktipps auf der Tour, spezielle Fahrtechniktrainings, die schönsten Hotspots, Wege und Trails und nicht zuletzt zünftige Almen und Hütten gehören heuer dazu.

Eines ist und bleibt über die Jahre jedoch unverändert. Egal wofür wir uns entscheiden – der Spaß und die Freude sind die wichtigsten Begleiter bei jedem Training und auf jeder Tour.

All dies zusammen sind die Zutaten für unvergessliche Tage auf dem Bike und ist die “Seele” von bike´n soul.

Geführte Tour oder Fahrtechniktraining? In der Gruppe fahren oder besser mit Privatguide fahren? Die “anspruchsvolle” oder doch lieber die “leichte” Tour wählen? Wieso, weshalb, warum?

Wir haben die häufigsten Fragen rund um das Thema Fahrtechniktraining und Guiding aufgegriffen und liefern hier die Antworten.

Snapseed 1

Für WEN ist ein Fahrtechniktraining sinnvoll?

Grundsätzlich für ALLE die sich gerne fahrtechnisch weiterentwickeln oder auch einfach mit mehr Sicherheit am Berg oder im Bikepark unterwegs sein möchte. Die Erfahrung und das Feedback der Teilnehmer zeigen: Riesenfortschritte durch kleine Veränderungen sind in kurzer Zeit möglich.

Profitieren auch ERFAHRENE BIKER von einem Techniktraining?

Ja – unbedingt. Häufig werden weitere Entwicklungsschritte in der Fahrtechnik von alten und falschen Gewohnheiten ausgebremst. Oftmals geht es darum, diese unerwünschten Gewohnheiten zu korrigieren.

Snapseed 2

Welchen besonderen Nutzen haben ANFÄNGER und EINSTEIGER?

Ganz vorne steht, dass Anfänger und Einsteiger innerhalb kurzer Zeit eines Trainings meist einen sehr großen Zugewinn an Fahrsicherheit und Selbstvertrauen erlangen. Durch den methodischen Aufbau unseres Trainings gehen wir Schritt für Schritt voran. Niemand wird dabei überfordert. Darüber hinaus sind die Trainings spielerisch aufgebaut, sodass der Spaß ebenfalls im Vordergrund steht. Die Trainings sind für alle Disziplinen angepasst, sodass jeder für seinen Bereich etwas Neues dazu lernen oder bereits Erlerntes auffrischen kann.

WIE OFT finden die Trainings statt?

Die Trainings in der GRUPPE finden MEHRMALS PRO WOCHE statt. Die genauen Zeiten und Inhalte findet man auf dem aktuellen bike´n soul Wochenplan. Bei einem PRIVATTRAINING können die Zeiten INDIVIDUELL bei der Buchung im bike´n soul InfoCenter gewählt werden.

Snapseed

Privatguide oder geführte Gruppentour?

Besonders große Fortschritte – innerhalb kürzester Zeit – erreichen wir beim Privattraining mit dem Fokus auf Verbesserung der Fahrtechnik.

Die Lernziele reichen dabei von den Grundtechniken wie Grundposition, Anfahren am Berg, richtiges Bremsen etc. über das Abfahren von Steilstücken und Stufen, Kurventechnik bis hin zu fortgeschrittenen Techniken wie Droppen und Springen oder das Hinterrad versetzen an Spitzkehren.

Auch wenn es um das persönliche Überwinden von Blockaden und Ängsten geht, eignet sich ein Privattraining besonders gut.

Darüber hinaus werden auf Wunsch im Rahmen des Privatguidings oder Privattrainings auch Tipps zur Feinabstimmung des Bikes und des Fahrwerks gegeben, um das Maximum aus den Möglichkeiten herauszuholen.

Ein Privatguide oder Trainer kann von Einzelpersonen, Paaren, Familien oder Gruppen bis 12 Personen halb- oder ganztägig für eine individuelle Tour oder ein Training gebucht werden.

Wer lieber den Spaß und das Erlebnis zusammen mit Gleichgesinnten in der Gemeinschaft sucht, ist mit einer geführten Tour oder einem Fahrtechniktraining in der Gruppe gut beraten. Hier steht das gemeinsame Erleben der Trails und der Natur im Vordergrund. Aber auch die Einkehr in eine der schönen Almhütten mit Pinzgauer Spezialitäten darf natürlich nicht fehlen.

IMG_1825

Welche TOURVARIANTEN gibt es?

Die Touren aus der Kategorie Tour 1 richten sich an die sportlich ambitionierten Biker. Die Gondel wird hier seltener in Anspruch genommen.

Die Touren der Kategorie Tour 2 sind ideal für alle Soulbiker, welche zwar gerne einige Höhenmeter selbst überwinden, aber auch gerne den ein oder anderen Gipfelsieg der Gondel überlassen möchten. Durch die Seilbahnen in Saalbach-Hinterglemm hat jeder Biker die Möglichkeit, ganz hoch hinaus zu kommen.

Die Freeride Touren richten sich an all diejenigen, die den Schwerpunkt auf die Bikeparkstrecken legen… und zwar abwärts. Wann immer es geht, wird bergauf die Gondel genutzt. Hier ist Federweg gefragt … mindestens 140 mm dürfen es schon sein.

Die E-Bike Touren reichen von der geländefreien Hüttentour auf breiten Wegen, über die leichte Singletrailtour bis hin zur Tour für die sportlich ambitionierten E-Biker, mit zahlreichen Trails.

Eine Übersicht aller Touren und Trainings finden sich im aktuellen Wochenplan.

Welche SCHUTZAUSRÜSTUNG wird benötigt?

Safety first. Daher gilt für unsere Touren stets Helm- und Handschuhpflicht.

Für unsere Freeride Touren sind Knie- und Ellenbogenschützer obligat. Je nach Können und Schwierigkeitsgrad auch Brust- und Rückenschutz sowie ein Fullface-Helm.

Die entsprechende Schutzausrüstung ist auch über die bike´n soul Shops günstig zu mieten.

Wie funktioniert die ANMELDUNG zu einem Training oder einer Tour?

Die Anmeldung erfolgt für Gäste eines bike´n soul Hotels immer am Vorabend bis 20:00 h bequem und direkt im Hotel. Einfach in die ausliegende Liste eintragen – fertig.

Alle Gäste die nicht in einem bike´n soul Hotel zu gast sind, können sich direkt im bike´n soul InfoCenter jeweils am Vortag zwischen 08:30 und 11:00 Uhr und zwischen 15:00 und 18:00 Uhr anmelden. Gerne auch telefonisch oder per E-Mail.

Jeder Gast erhält bei der Anmeldung nochmals eine Checkliste mit allem, was für die Tour oder für das Training benötigt wird.

Snapseed 3

Noch Fragen? Herrscht noch Unsicherheit über die geplante Tour, werden weitere detaillierte Informationen benötigt oder rumoren Fragen über das anstehende Guiding im Kopf?

Über all dies und mehr bekommt man ganzjährig im bike´n soul Infocenter, direkt im Ortskern von Saalbach-Hinterglemm Auskunft. Per E-Mail, telefonisch oder auch gerne im persönlichen Gespräch bei einem Kaffee vor Ort.

bike´n soul InfoCenter
Dorfstraße 205
5754 Saalbach Hinterglemm
Tel.: +43 (0) 676 / 843 645 307
infocenter@bike-n-soul.at
www.bike-n-soul.at

Kommentare

Weitere Artikel