News zur EUROBIKE 2014

News zur EUROBIKE 2014

Rotwild

Rotwild sorgt auf der EUROBIKE 2014 für Staunen. Mit der Präsentation der neuen E-Bikes aus dem Hause Rotwild mit einem speziellen und einzigartigen Elektroantrieb poliert die deutsche Qualitätsmarke das E-Bike Image gehörig auf. Der Brose-Motor ist direkt im Unterrohr eingelassen und das ganze Bike wirkt somit sehr sportlich und leicht. Speziell das neue R.E1+ FS 27.5 ist ein agiles Enduro-Bike mit „elektronischer“ Hilfe. So geht es flott bergauf um zu den begehrten Trails zu gelangen. Der XMS Hinterbau hält das Bike bergauf wippfrei und das Hybrid-Bike ist eine absolute Kanone für die Downhills: Die 27.5-Zoll Reifen sorgen für sichere Stabilität, der kurze Radstand für verspieltes Fahrgefühl.

Neu ist ebenfalls das R.G1 FS 27.5. Hier handelt es sich um das erste Gravity Bike von Rotwild mit 27.5-Zoll Reifen und satten 200 Millimetern Federweg! Ein flacher Lenkwinkel von nur 63,5 Grad und der relative kurze Hinterbau lassen das Bike wie ein 26-Zoll Downhillbike durch die Kurven manövrieren. Mehr News zu den neuen Bikes finden Sie in unseren bike’n soul Shops oder direkt auf der Herstellerseite.

CANYON

Canyon macht mit dem neuen Strive CF einen großen Wurf. Das27,5-Zoll-Rad fährt sich bergauf wie ein Cross Country Race Bike und bergab wie ein Big Bike. „Geht nicht, gibt’s nicht!“ war das Credo der Ingenieure von Canyon, als sie die neue Shapeshifter Technologie entwarfen. Dieser Shapeshifter ist das Herzstück der Vario-Geometrie, der per Knopfdruck das Bike um 15mm sinken lässt. Somit stehen im XC-Modus straffe 130mm Federweg zur Verfügung und im Downhill-Modus satte 160mm.

SCOTT

Scott verpasst dem erst 2014 eingeführten Scott Genius LT neue Federelemente. So schluckt in Zukunft das Bike mit der neuen Fox 36 Federgabel mit satten 170 mm Federweg die gröbsten Unebenheiten der Trails. Der Hinterbau wurde ebenfalls modifiziert und mit der neuen Gabel abgestimmt. Leichte Probleme mit zögerlichem Ansprechverhalten der Federelemente gehören somit der Vergangenheit an. Des Weiteren sorgt die 20 mm Steckachse für präzises Lenkverhalten und Stabilität.

Das Scott Genius kommt im kommenden Jahr auch als „Tuned“ Variante auf den Markt. Ein ultraleichter und stabiler Carbonrahmen bescheren dem Bike Kletterqualitäten. Das 29-Zoll-Bike mit 130 mm Federweg ist für lange Touren interessant, da dieses Rad äußerst flexibel einsetzbar ist.

TREK

Trek war zwar auf der Eurobike nicht vertreten, jedoch wollen wir euch die Neuigkeiten für 2015 nicht vorenthalten.
Trek verpasst der beliebten Remedy Serie eine Version mit einen Vollcarbonrahmen mit 29 Zoll Laufrädern und 27,5 Zoll Laufrädern. Durch einen speziell mit SRAM entwickelten neuenNabenflansch erhalten die 29 Zoll Laufräder mehr Steifigkeit – scheinbar soll sich die Steifigkeit der „neuen“ Laufräder auf dem Niveau eines 26-Zöllers befinden. Neu ab 2015 ist ebenfalls das beliebte Tourenfully Fuel EX mit 27,5 Zoll Reifen. Das Fuel EX war bisher auf 29 Zoll Laufrädern unterwegs. Speziell das neue Dämpfungs-System RE:aktiv soll das Dämpfungsverhalten des Bikes an Geschwindigkeit und Untergrund anpassen.

Das war nur ein kleiner Überblick über die Produkt-Neuigkeiten der Bike-Partner in den bike’n soul Shops.

Die Mitarbeiter in den Shops geben gerne Auskunft über kommende Modelle und Neuheiten im Sommer 2015. In den Shops stehen jeden Sommer wie Herbst die aktuellsten Räder von RotwildScott,Canyon und Trek zum Testen bereit. Selbstverständlich haben wir kommenden Sommer auch zahlreiche Modelle der 2015-er Kollektionen der Firmen in den Shops.


zurück zur Übersicht